clearTherapeutenverzeichnis thera online


Praxen Mieten Vermieten

Vermiete: Praxis zur Untermiete in Gemeinschaftspraxis in Laufen
Vermiete: Prxisraum in Gemeinschsftspraxis in Horgen ZH
Suche: Suche Zweitmieter/in Raum ZH
Alle Kleinanzeigen zeigen



Erfahren Sie mehr über Webdesign.




thera-online.ch Webutation

Verbände und Schulen


















Xing

Regina Maurer

Die Kraft des Geistes

 

Interview mit Regina Maurer, Mentaltrainerin und Coach

 

thera-online: Frau Maurer, wie wenden Sie Mentaltraining in Ihrem eigenen Leben an?

Regina Maurer: Ich selber wende das Mentaltraining in vielen Situationen an: etwa wenn ich spezielle Herausforderungen zu meistern habe, wenn ich mich in eine bessere Stimmung versetzen möchte oder wenn ich mit meiner pubertierenden Tochter diskutiere – also immer dann, wenn etwas zu tun ist, was ich mit Spass und Leichtigkeit tun möchte.  

thera-online: Wie funktioniert das Mentaltraining?

Regina Maurer: Es gibt verschiedene Techniken, die man beim Mentaltraining einsetzen kann. Wichtig sind die sogenannten „Visualisierungen“: wir stellen uns die Situation, die wir anstreben, bildhaft vor. Visualisierungen richten sich direkt an unser Unterbewusstsein. Dieses macht keinen Unterschied zwischen Vorstellung und Realität. Wenn wir also ein angestrebtes Ziel visualisieren, sagen wir damit dem Unterbewusstsein: du hast es bereits geschafft, das Ziel zu erreichen! So verankern wir das Ziel in unseren Gedanken – und Gedanken formen unsere Realität.

thera-online: Viele Menschen haben heute Angst vor der Zukunft oder sie fürchten um ihren Arbeitsplatz. Was geben Sie diesen Menschen als Mentaltrainerin mit auf den Weg?

Regina Maurer: In jedem Fall versuche ich zuerst, zusammen mit den Klienten herauszufinden, was sie denn nun wirklich persönlich glücklich macht. Ich versuche ihnen auch zu zeigen, was sie bereits erreicht haben und dass sie im gegenwärtigen Moment überhaupt keine Angst haben müssen. Ängste betreffen ja immer eine Zukunft – und die meisten Ängste realisieren sich gar nicht und sind deswegen eigentlich überflüssig. Dennoch schaue ich schon genau hin, was den einzelnen Menschen Angst macht, damit sie frei entscheiden können, ob sie diese Angst wirklich haben müssen. Dann aber versuche ich ihnen auch zu vermitteln, dass es immer einen Weg gibt und dass sich für einen gesunden Menschen immer irgendeine neue Tür auftut.  Das Ziel des Coachings ist es, beim Klienten das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken.

thera-online: Eines Ihrer Seminare heisst: „Spass! Was ist das?“ Was ist für Sie persönlich Spass?

Regina Maurer: Spass ist, wenn man sich gut fühlt, Dinge tut, die man schon lange nicht mehr getan hat - zum Beispiel barfuss durch Pfützen springen... Spass haben bedeutet, den Zugang zu seinem inneren Kind wiederzufinden. Wenn wir Spass haben, fühlen wir uns wie ein Kind unbeschwert und fröhlich.

thera-online: Sie bieten auch Seminare für Feuerlaufen an. Können Sie sich an das erste Mal erinnern, als Sie selber über das Feuer gegangen sind? 

Regina Maurer: Natürlich - das war ein sensationelles Gefühl! Meinen ersten Feuerlauf habe ich mit 7000 anderen Menschen gemacht. Wir alle gingen zusammen über das Feuer, nachdem wir uns zuvor vier Stunden ohne Pause darauf vorbereitet hatten. Der erste Moment auf dem Feuer, die ersten Schritte sind ein wahnsinnig intensives Gefühl: obwohl man gut vorbereitet ist, bleibt doch eine gewisse Spannung da, ob es wirklich gelingen wird... Ich habe mir bei der Vorbereitung auf den ersten Feuerlauf vorgestellt, dass ich über kühles Moos schreiten werde – und  die ganze Zeit, in der ich über das Feuer ging, hatte ich tatsächlich das Gefühl von kühlem Moos an den Füssen. Ich hatte nach diesem ersten Feuerlauf nicht die geringste Verletzung. Angeleitet wurden diese 7000 Menschen übrigens vom bekannten Mental- und Persönlichkeitstrainer Tony Robbins.

thera-online: Was ist das Ziel des Feuerlaufens?

Regina Maurer:
 Nach einem Feuerlauf hat man die Gewissheit, dass man auch Dinge schaffen kann, die einem zuvor als unmöglich erschienen sind. Heil und unverletzt über das Feuer gegangen zu sein, setzt extrem viel Energie auf verschiedenen Ebenen frei. Es gibt ja immer einen Grund, warum ein Mensch über das Feuer gehen will. Meist strebt er auch sonst im Leben neue Erfahrungen oder Ziele an. Das Feuerlaufen setzt das Urvertrauen in die eigenen Fähigkeiten frei. Man weiss, dass man das Ziel erreichen kann, wenn man selber daran glaubt und es wirklich will. Die eigenen Grenzen zu überschreiten, gibt ein grosses Glücksgefühl. 

 

 

(Das Interview führte Sibylle Glanzmann, Redaktion thera-online)

  • Regina Maurer ist Persönlichkeits- und Mentaltrainerin, Cert. Integralcoach, MDI-Insights-Beraterin und Feuerlauftrainerin. 
    Als Inhaberin der Firma "maremental" lebt und arbeitet sie in Itingen / Kanton Basel-Land.

 

 




Autor des Artikels und inhaltlich verantwortlich:
Regina Maurer

Datum des Eintrags: 08.01.09  

Fachbeiträge sind von dem Autor verfasst und unterliegen dem Urheberrecht.









thera online SUCHE

Therapieform, Name, Schlagwort
und/oder Ort, Stadt

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* - Pflichtfeld

*



*
*





© 2018 thera-online - Naturheilerverzeichnis Therapeutenverzeichnis Schweiz | Regina Maurer Mentaltraining Mentales Training Die Kraft des Geistes