clearTherapeutenverzeichnis thera online


Praxen Mieten Vermieten

Vermiete: Prxisraum in Gemeinschsftspraxis in Horgen ZH
Vermiete: Heller Praxisraum nähe Basel SBB
Vermiete: Praxis-/Therapieraum in der Altstadt von Solothurn
Alle Kleinanzeigen zeigen



Erfahren Sie mehr über Webdesign.




thera-online.ch Webutation

Verbände und Schulen


















Xing

Ute Rosenberger-Knau

Bach-Blüten im Original nach Dr. Edward Bach

Die Bachblütentherapie

Die vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entdeckten 38 Blüten zielen jede für sich auf einen speziellen Gefühls- und Gemütszustand. Zudem entwickelte Bach eine aus fünf Blüten besehende Blütenkombination ("Rescue Remedy"), welche speziell bei Notfallsituationen zum Einsatz kommt.
Von den 38 Bachblüten beruhen 37 auf einzelnen Wildblumen oder Baumblüten. Eine Bachblütenessens wird aus natürlichem Quellwasser zubereitet.

Wie andere Formen natürlicher Heilmittel auch, entfalten die Bachblüten ihre Wirkung durch die Behandlung des individuellen Menschen und nicht einfach einer Erkrankung oder ihrer Symptome. Die Blüten wirken ganz besonders auf den Gefühlszustand. Mit den Bachblüten sollen negative Empfindungen nicht unterdrückt, sondern in positive Grundlagen umgewandelt werden. Dies fördert das eigene Potential der Selbstheilung.

Es ist bewiesen, dass seelische Spannungen die Gesundheit, das Wohlbefinden, Krankheitsverläufe und Heilungsprozesse beeinflussen. Hier können Bachblüten eine sanfte, aber wertvolle Hilfe sein.


Erfahrungen aus der Praxis

Bachblüten bringen Patienten ins emotionale Gleichgewicht und bereiten sie dadurch erfolgreich auf eine andere – zum Beispiel homöopathische – Behandlung vor. Vor Beginn einer schulmedizinischen, homöopathischen oder aber auch anderen Behandlung ist es oft notwendig und sinnvoll, die Patienten mit der richtigen Bachblütenmischung ins gedankliche, nervliche und gefühlsmäßige Gleichgewicht zu bringen. Dadurch erhöht sich die Quote der erfolgreichen Behandlung.

In akuten Stress-Situationen bringen Bachblüten Patienten wieder "auf Kurs", was auch den Heilungsverlauf von Erkrankungen verbessern kann.
Manchmal kommt es während einer schulmedizinischen, homöopathischen oder aber auch anderen Behandlungsmethode zu Komplikationen (wie beispielsweise akuten Stress-Situationen), die die Patienten aus dem seelischen Gleichgewicht bringen. Dies wirkt sich auf den Heilungsverlauf negativ aus. Die richtige Bachblütenmischung kann hier helfen, den Patienten wieder "auf Kurs" zu bringen.

Die Bachblüten-Therapie kann ohne Bedenken mit anderen Behandlungsformen kombiniert werden. Die Erfahrung zeigt, dass eine Bachblüten-Therapie hervorragend mit einer homöopathischen Behandlung harmonisiert und eine wertvolle Unterstützung ist. Gute Fachkenntnisse des Therapeuten sind hier natürlich Grundvoraussetzung.

Entsprechend der Gefühlslage der Patienten werden Bachblütenmischungen immer individuell zusammengestellt. Einer gezielten Auswahl der richtigen Bachblüten sollte eine intensive Beratung durch einen zertifizierten Bachblüten-Therapeuten voraus gehen.


Weniger ist mehr

Eine richtig zusammengestellte Bachblütenmischung zeigt erstaunliche Erfolge: Weniger ist mehr - es kommt auf die gezielte Auswahl der richtigen Bachblüten an. Grundlage für die richtige Auswahl der Blüten ist immer ein Gespräch mit intensiver Beratung durch den zertifizierten Bachblüten-Therapeuten. Pauschalmischungen gibt es nicht. Jeder ist entsprechend seinem individuellen Gefühlszustand zu behandeln. Voraussetzung einer erfolgreichen Therapie ist ein vertrauensvoller und respektvoller Umgang zwischen Patient und Therapeut.

Versagens- und Existenzängste, aber auch Trauerzustände und Stimmungs-schwankungen der Wechseljahre lassen sich mit Bachblüten nachhaltig verbessern.

In letzter Zeit vermehren sich in der Praxis Fälle von Personen, die Versagensängste, Existenzängste, mangelndes Selbstvertrauen, Angstzustände und erhebliche Stimmungstiefs haben. Hier kann mit Hilfe der Bachblüten nachhaltige Besserung erreicht werden; die Patienten kommen wieder ins seelische Gleichgewicht. Klassische Anwendungserfolge in der Bachblütenbehandlung erreicht man auch in der Trauerbewältigung, bei Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren und in der Behandlung bei Kindern und Senioren.


Das Einmalacht der Bach-Blütenbehandlung

1.
Jeder seriöse Bachblütentherapeut führt eine ausführliche Befragung (Anamnese), also ein umfangreiches Gespräch durch. Bei der Erstbehandlung als auch bei den Folgeterminen. Zur Anamneseerhebung werden keine ’Kärtchen’ oder ‚stock-bottles’ der verschiedenen Blüten als Auswahlkriterium herangezogen. Auch Muskeltests sind nicht ausschlaggebend für die Auswahl einer Blütenessenz. Das Gespräch bestimmt die Auswahl der entsprechenden Essenz und kein anderes Verfahren.

2.
Die einzelnen Blüten werden dem Patienten genauestens erläutert. Der Behandler übernimmt die Funktion der Erläuterung und Differenzierung der Blüten und stellt die entsprechenden Blüten zunächst – nach einer Reflektion - vor. Die Entscheidung trifft der Patient dann selbst – nicht der Behandler. Hier ist ein gemeinsames Vorgehen vorrangig; der Behandler hat nicht zu bestimmen oder zu verschreiben. Schließlich kennt sich der Patient auch selbst am Besten. In diesem Zusammenhang verweise ich auch auf den wertneutralen Beobachter (siehe Punkt 5).

3.
Heilungsversprechen werden generell NICHT erteilt.

4.
Es werden maximal 7 Blüten für ein "Fläschchen" ausgesucht. Nora Weeks (die Assistentin Bachs) zitiert: Sei mutig und nimm nur Eine! (be brave and choise one).

5.
Der Behandler bewertet weder die Meinung des Patienten noch sein moralisches Verhalten. Er hat sich verantwortungsbewusst, wertneutral und vorurteilsfrei zu verhalten. Weltanschauliche Verbesserungen, spirituelle Vorgaben oder gar Bekehrungen haben mit einem Bachblütentherapeuten im Sinne Bachs aber auch gar nichts gemeinsam. Packen Sie Ihre Sachen und verlassen Sie schleunigst dieses Terrain, sollten Sie auf solch einen Therapeuten treffen.

6.
Ein seriöser Behandler erklärt die Heilmethode der Bachblüten und damit auch die Grenzen der Bachblütenbehandlung.

7.
Der Behandler nimmt sich Zeit für ’Sie’ und Ihr Anliegen wird ernst genommen.

8.
Es gibt in England registrierte Bachblüten-Therapeuten. Das sind eigens im Bach Centre (das ist der Ausgangs/ Ursprungsort der Bachblüten; der letzte Wohnort Bachs; hier ist der Sitz der Bach Foundation) ausgebildete Therapeuten, die einen hohen Qualitätsstandard genießen. Diese Behandler verpflichten sich im Sinne Bachs nach dem Original zu arbeiten und erhalten diese Qualifizierung nur, wenn Sie dem ’Code of Practice’ beitreten. Erkennen können Sie solche Therapeuten an dem Logo und dem geschützten Titel (BFRP Bach Foundation REGISTERED PRACTITIONER). Nur registrierte Mitglieder dürfen dieses Logo gebrauchen und müssen sich jedes Jahr erneut dem ’Code of Practice’ verpflichten bzw. verlängern.

 

Die Hamburger Heilpraktikerin Ute Rosenberger-Knau ist in Norddeutschland die einzige registrierte und zertifizierte Heilpraktikerin der Dr. Edward Bach Stiftung in England. Sie arbeitet in Hamburg Sasel in einer Gemeinschaftspraxis mit den Praxisschwerpunkten Klassische Homöopathie und Bachblütenbehandlung im Original nach Dr. Edward Bach. Ute Rosenberger-Knau ist bundesweit als Dozentin und Seminarleiterin tätig. Sie ist Trainerin der Bach Foundation in England und stellt mit diesem Artikel Grundlagen der Bach-Blüten und der Bachblütenbehandlung vor.




Autor des Artikels und inhaltlich verantwortlich:
Ute Rosenberger-Knau

Datum des Eintrags: 13.12.10  

Fachbeiträge sind von dem Autor verfasst und unterliegen dem Urheberrecht.


















thera online SUCHE

Therapieform, Name, Schlagwort
und/oder Ort, Stadt

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* - Pflichtfeld

*



*
*





© 2018 thera-online - Naturheilerverzeichnis Therapeutenverzeichnis Schweiz | Ute Rosenberger-Knau Bach-Blüten Therapie Bach-Blüten im Original nach Dr. Edward Bach