clearTherapeutenverzeichnis thera online


Praxen Mieten Vermieten

Vermiete: Praxisraum in Nottwil
Vermiete: Praxisraum in Praxisgemeinschaft in Nottwil
Suche: Suche Praxisraum für Klangmassagen in Bern/Länggasse
Alle Kleinanzeigen zeigen



Erfahren Sie mehr über Webdesign.




thera-online.ch Webutation

Verbände und Schulen


















Wickel

Ein Wickel ist ein einfaches Hausmittel zur Behandlung von Krankheiten oder Symptomen, für die man noch keinen Arzt braucht. Richtig angewendet, können sie aber auch im Rahmen professioneller Pflege und ärztlicher Therapien deutliche Erfolge erzielen.
Auflagen und Wickel werden mit kaltem oder warmem Wasser angewendet. Die kalten Anwendungen regen die Durchblutung der Haut und den Stoffwechsel an, beruhigen und senken Fieber. Bei längerer Liegedauer führen sie nach 1 1/2 bis 2 Stunden zu einem Wärmegefühl und schließlich zu starkem Schweißausbruch, noch längere Dauer wirkt stark beruhigend. Heiße Wickel und Auflagen können zur Schmerz- und Krampflinderung angezeigt sein, außerdem z.B. bei schwächlichen Kindern anstelle einer Kaltbehandlung. Wickel sind prinzipiell gut für Behandlungen bei Kindern geeignet.
Man unterscheidet die folgenden Anwendungsformen:

  • Wärmeentziehender, kalter Wickel: Er wird gewechselt, sobald sich das Innentuch erwärmt hat, also etwa nach 15-30 Minuten. Er kann mehrfach angelegt werden, bis zu einer Gesamtdauer von 1 - 2 Stunden.
  • Wärmestauender, kalter Wickel: er führt nach anfänglichem Kältereiz rasch zu einer Erwärmung der behandelten Körperregion und sollte 1 - 1,5 Stunden angelegt bleiben. Wenn nach 30 Minuten keine Erwärmung eintritt, muss mit einer feuchtigkeitssicheren Heizdecke oder Wärmflasche nachgeholfen werden. Führt auch das nicht zum Erfolg, muss der Wickel abgenommen werden.
  • Schweißtreibender, kalter Wickel: Er führt nach anfänglichem Kältereiz rasch zu einer allgemeinen Erwärmung und schließlich zu starkem Schweißausbruch. Zur Verstärkung der Wirkung können schweißtreibende Tees, z.B. aus Lindenblüten oder Holunder, eingesetzt werden. Auch ein vorheriges ansteigendes Bad verstärkt die Wirkung. Ein großer, schweißtreibender Wickel wird auch als Schwitzpackung bezeichnet.
  • Warmer Wickel: Der warme Wickel kann zur Schmerz- und Krampflinderung angezeigt sein. Er wird gewechselt, wenn er sich abgekühlt hat.

 

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wickel

 

Ergänzung Therapiebeschreibung


Fachartikel von TherapeutInnen / Wickel

 Inhalte folgen


Aufgeschnappt / Nachrichten Wickel

 Inhalte folgen


Bücher | Empfehlungen

Wohltuende Wickel: Wickel und Kompressen in der Kranken- und Gesundheitspflege
"Wickel und Kompressen in der Kranken- und GesundheitspflegeDas Buch enthält theoretische Grundlagen sow mehr...
Wickel und Co: Bärenstarke Hausmittel für Kinder
"Gerade auf Kinder zugeschnitten ist dieses Buch durch zahlreiche Tipps für ein fantasievolles und kindg mehr...

Buch vorschlagen

Buchrezension schreiben


Video Links

 Inhalte folgen

Video vorschlagen







Disclaimer

thera online SUCHE

Therapieform, Name, Schlagwort
und/oder Ort, Stadt

Therapiebeschreibung Ergänzung


Sie sind Therapeutin oder Therapeut der Fachrichtung Wickel und möchten die Beschreibung ändern oder ergänzen? Die Initiative für Ganzheitliche Heilmethoden thera online freut sich über Ihren Vorschlag.

Ergänzung hier eintragen...

 

Zu den Therapieformen A-Z

Therapieformen auflisten...


TherapeutInnen Wickel

Sandra Jörg-Flury | Muhen | Tibetische Massage, Energetische Rückentherapie, Bachblüten Therapie, Holistische Lichttherapie und Traumdeutung
THERAPIEANGEBOT Tibetische MassageEine therapeutische Ganzkörpe... [+]





© 2017 thera-online - Naturheilerverzeichnis Therapeutenverzeichnis Schweiz | Wickel Therapeuten Schweiz